Intercrosse ist eine Variation von Lacrosse. Dabei ist es das Ziel den Ball, der etwa so groß wie ein Tennis-Ball ist, in das gegnerische Tor zu befördern. Und das geschieht mit einem sogenannten Stick. Ein Stick ist ein Schläger, der an einem Ende eine Art Korb trägt mit dem der Ball gefangen, gepasst und geschossen werden kann. Ein Team besteht aus 5 Personen, dabei sind Mädchen und Buben gemischt. Intercrosse wird ohne Körperkontakt gespielt.

Die 3 wichtigsten Spielregeln sind:

  1. Es ist kein Kontakt zwischen Körper/Körper und Körper/Stick erlaubt.
  2. Der Ball darf maximal 5 Sekunden im Korb behalten werden.
  3. Mit dem Ball im Korb darf nur gelaufen oder gestanden werden.
Durch covern sichert man sich den Ball.

Eine Besonderheit bei Intercrosse nennt man covern, das Sichern des Balles.

Fällt der Ball auf den Boden, darf man ihn mit dem Stick aufheben oder covern. Ist man in der gegnerischen Hälfte wir vom Seitenrand begonnen, ist man in der eigenen Hälfte darf von der gleichen Stelle weiter gespielt werden.

Es werden drei Arten von Fouls unterschieden:

  • Leichte, wie Gehen oder Verstoß gegen die 5-Sekunden-Regel, es kommt zum Ballverlust.
  • Schwere, wie Zonenverteidigung oder heftiger Körperkontakt, es kommt zu einem Freiwurf.
  • Unsportliches Verhalten, man muss vom Platz.

TIPP! Da nicht attackiert werden darf, musst man versuchen Lauf- und Passwege geschickt einzuschränken, Pässe abzufangen und freie Bälle schnell aufzuheben oder zu sichern (covern). Wichtig sind also vor allem Geschick mit dem Stick und dem Ball, schnelle Beine und ein gutes Zusammenspiel mit den MitspielerInnen.

Hier könnt ihr euch auch ein kurzes Video anschauen.

Intercrosse-Kurs

Wir wollen DICH in unserem Intercrosse-Team!

Unser Kurs startet am 20.05.2021. Die 7 Einheiten finden immer von 17:00 bis 18:00 am Sportunion Viktor Franz Platz, Viktor Franz Straße 20,  8051 Graz statt.

Zur Anmeldung geht’s HIER
Bei Fragen könnt ihr uns gerne unter jugend@graz-gladiators.com oder auf Facebook oder Instagram zu erreichen.